Allgemeine Infos
der Spreewald
die Anreise
Übersichtskarte
Sport & Freizeit
Sehenswürdigkeiten
Spreewaldgeschichte
Vereine im Spreewald
Straßenverkehr
Spreewald Forum
Radreisen im Spreewald

Spreewald WebcamsWebcams im Spreewald

 

Unterkünfte & Gasthäuser
Hotels (21)
Pensionen (27)

Ferienwohnungen (97)
Ferienhäuser (55)
Ferienzimmer (8)
Campingplätze (12)
Restaurants & Cafes

 
Kahnfahrten & Paddelbbote
Kahnfahrten im Spreewald
Paddelbootsverleihe
Buchungsanfrage
Tipps & Infos
 
Service
Newsletter bestellen
Fotogalerie
Ferientermine
Spreewaldshop
Veranstaltungen
Gewinnspiele
 
Unterkunft anbieten
Anmeldung
Login
Informationen
 
Sonstiges
die Spreewaldmücke
Werbung
Link zu uns
Datenschutz
Nutzungsbedingungen
 
 



Die Religion
In Urzeiten verehrten die wendischen Fischer in ihrer Religion gute und böse Götter. Die Götterverehrung wurde an natürlichen Orten wie Quellen,Buchenhainen,großen Linden und Eichen vorgenommen. Seit der Christianisierung (ab dem 9 Jh.) lebten bei den Wenden die eigenen Götter auf. Diese nahmen auch menschliche oder figürliche Gestalt an. Die Liebesgöttin wurde z.B. auf den Kuckuck übertragen.   
Um 1200 verschmelzten heidnischer Glauben mit der christlichen Religion. Zerkwitz ist einer der ältesten Kirchenorte in der Umgebung. Die Lübbenauer Nickolaikirche (1738) war wohl auch nicht die erste Kirche in Lübbenau. Bei ihrem Bau wurden zahlreiche Holzstämme gefunden, die auf einen alten Holzbau , und somit auf ein hohes Alter des Kirchenstandortes hinwiesen. Bis zum 12 Jh. galten feste Kirchen noch als Ausnahmen. Nach dem dreißigjährigen Krieg bekam die Nikolaikirche ein barockes Aussehen. 1675 wurde der Kirchturm mit einer Uhr komplettiert.   
Auch Grabstätten befinden sich in der Kirche. Außer den Sakofagen von CArl Graf zu Lynar (1702-1768) birgt die Kirche noch 2 weitere Grabmäle in ihrem inneren. Gegenüber de Altar erhebt sich majestetisch die Orgel, die 1741 vom Orgelbauer Jacob Köpler aus Sorau erbaut wurde.   
Entsprechend der Sprachsituation wurden bis weit in 19Jh. wendische Gottesdienst abgehalten.Als 1867 der Pfarrer Christian Stempel starb, erlosch auch das wendische Wort in dieser Kirche.  
weitere Themen
Die Geschichte der Stadt Lübbenau
Die Entdeckung von Lübbenau
300 Jahre Herrschaft der Familie zu Lynar
Rebellion in Lübbenau
Das Lübbenauer Stadtwappen
Die wendische Sprache
Die Religion
Das Spreewalddorf Lehde
Wenden & Sorben
Chronik
Anzeigen
 
 
Online@Shop
Buchshop
 
© 2018 - Spreewald-Travel.de - Powered by triWEB.de

Links: